Wissen, KI und das Leben selbst

Abgesehen davon, dass ich insbesondere vor dem, im letzten Jahr verstorbenen Robin Williams, aber auch vor Matt Damon mein Haupt verneige, ist die Park Szene aus “Good Will Hunting” für mich ein exemplarisches Beispiel dafür, wie der Einsatz und die Verwendung von Wissen einen verstehenden Zugang braucht, der insbesondere in der Kommunikation zwischen zwei Individuen über die “reine” Informationsverarbeitung hinausgeht. Eine künstliche Intelligenz wird uns in der Verarbeitung und Erzeugung von Wissen vermutlich relativ schnell weit im Vorteil sein, in einem Maße welches wir uns noch nicht vorstellen wollen. Möglicherweise wird sie auch eine eigene Erfahrenswelt entwickeln, einen eigenen Evolutions-Zweig bilden. Eines wird sie aber nicht sein, auch wenn sie sich unter Umständen so darstellen mag: Menschlich sein.

Mit einem philosophischen Gruß in das Wochenende, hier die entsprechende Szene aus “Good Will Hunting”:

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Kommentar verfassen